Wir schaffen Perspektiven

360°-Button

Sport, Schule, Beruf, Soziales – vier zentrale Lebensinhalte. All diese Bereiche im Alltag unter einen Hut zu bekommen, stellt Kinder und Jugendliche vor eine große Herausforderung. Hier setzt der gemeinnützige Verein Anpfiff ins Leben an: Seit 2001 nehmen wir die jungen Mitglieder unserer elf Partnersportvereine aus der Metropolregion Rhein-Neckar an die Hand und unterstützen sie dabei, sich selbst bestmögliche Perspektiven für den weiteren Lebensweg zu schaffen. Ziel unseres 360°-Konzeptes ist eine professionelle und nachhaltige Förderung in den Bereichen Sport, Schule, Beruf und Soziales, um Persönlichkeiten zu entwickeln und junge Menschen auf ihre private und berufliche Zukunft vorzubereiten. Dafür sorgen jeden Tag mehr als 60 festangestellte Mitarbeitende, 330 Trainerinnen und Trainer und 120 Lernbegleiterinnen und -begleiter.

Neben unserem Jugendförderkonzept unterstützen wir seit 2015 Menschen mit Amputation dabei, über ein vielfältiges Bewegungsangebot wieder in ein aktives Leben zurückzufinden. Wir sind zudem überzeugt, dass inklusive Begegnungen unserer Kinder und Jugendlichen mit Seniorinnen und Senioren und Menschen mit Behinderung zu einem funktionierenden Miteinander und einer positiven Zukunft führen.

Unser Konzept wirkt und schafft nachhaltig Eindruck. Dies zeigt auch die Beratung und Qualifizierung von Sportvereinen in und außerhalb unserer Region durch unsere Anpfiff Vereinsberatung. Wir möchten für und mit unseren Sportlerinnen und Sportlern zu einer Welt beitragen, die geprägt ist von gleichberechtigten Chancen, einem respektvollen Miteinander und einer intakten Umwelt. Dazu gehört für uns der nachhaltige Einsatz von Fördermitteln unseres großen Unterstützernetzwerks – Danke an alle, die engagiert sind und unser Wirken stärken. Wir freuen uns auf alle, die Teil von Anpfiff ins Leben werden möchten.

Unsere Partnervereine


News

RB Leipzig-Mitarbeiter Thorsten Beewen bei Anpfiff ins Leben in Hoffenheim

Auch wenn der RB Leipzig bei der TSG Hoffenheim zuletzt mit 0:2 verlor, gab es dennoch einen Leipziger, der im Kraichgau sein Glück fand. Thorsten Beewen ist seit zwei Jahren oberschenkelamputiert und möchte mit seiner Carbonfeder durchstarten. Im Anpfiff-Pavillon in Hoffenheim trainierte er mit Diana Schütz und dem Leichtathletiktrainer Harald Sochiera das Laufen. Letzterer hatte dann noch eine Überraschung für den Gast.

Mit Visionen und Zielen zum Erfolg - Lernworkshop zeigt jungen Golftalenten, wie man den Fokus behält

Schule, Golf spielen, regenerieren: der Alltag der jungen Talente des Golf Club St. Leon-Rot ist streng getaktet. Zeit zum Entspannen scheint da nicht zu bleiben. Oder etwa doch? „Wenn man sich die Aufgaben sinnvoll einteilt, kann man besser mit dieser ständigen Dauerbelastung umgehen – und hat auch mal Zeit für sich“, meint Susanne Helfenstein, pädagogische Mitarbeiterin bei Anpfiff ins Leben. Um den Athletinnen und Athleten genau dabei ein paar hilfreiche Tipps und Ideen mit auf...

Informationsveranstaltung der Anpfiff Vereinsberatung: Vom Sportverein zur ganzheitlichen Jugendsportförderung

Am Freitag, den 26. November findet eine Informationsveranstaltung für Vereine statt, die am Anpfiff-Konzept interessiert sind und ihre Jugendarbeit ganzheitlich weiterentwickeln möchten.

Geisterstunde am Nachmittag: Das Kindermusical „Villa Spooky“ begeistert in Hoffenheim

Wie – ein Vampir, der Vegetarier ist? Das versteht die Familie des kleinen Vampirs Bisso überhaupt nicht. Deswegen ist Bisso auch fort aus Transsylvanien und wohnt allein in der Villa seines Onkels. Aber auch hier droht Ungemach.

Anpfiff Hoffenheim gewinnt die erste Bundesligarunde im Amputierten-Fußball

Schon von weitem hallte der Applaus der Menge an diesem Wochenende durch die Bonner Altstadt. Jubel und Anfeuerungsrufe tönten aus dem Publikum, Bälle flogen und Banden krachten: Am 30. Oktober fand der fünfte und somit letzte Spieltag der Amputierten-Fußball Bundesliga statt. Am Ende stand Anpfiff Hoffenheim mit 20 Punkten als erster Deutscher Meister fest.

Machen Sie Anpfiff ins Leben zu Ihrem Partner für das Thema Corporate Social Responsibility. So können Sie Perspektiven für Kinder und Jugendlichen schaffen und ihr Wirken direkt erleben. Erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch mehr über Ihre Möglichkeiten eines Sponsorings.

3.500

Kinder und Jugendliche

werden pro Jahr nachhaltig gefördert

100

Menschen mit Amputation

beraten und betreuen wir individuell

120

Unternehmen

ermöglichen unsere Förderung

56

verschiedene Branchen

bilden unser Netzwerk

Ihre
Möglichkeiten

Durch eine enge Zusammenarbeit mit uns ergeben sich vielfältige und innovative Möglichkeiten, die Wirkung und Reichweite Ihres unternehmerischen Engagements zu multiplizieren. Gemeinsam finden wir für jeden Partner das richtige Förderprojekt.

Spenden oder Sponsoring

Über 60 festangestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, 330 Trainerinnen und Trainer und 120 Lernbegleiterinnen und -begleiter arbeiten für die Förderung unserer Jugend. Helfen Sie uns dabei!

JETZT
TEAMMITGLIED
WERDEN!

Stellenangebote