Das Wir-Gefühl stärken - Integrative Fußballschule in Mannheim

Erstellt von Simon Stark 27.07.2020

Hier geht es um Freude und Freunde

Auch unsere Sponsoren üben sich im Torschuss

Bei den Spieltagen zeigt sich ein teamübergreifender Teamgeist

Fußball bringt Menschen unterschiedlichster Hintergründe zusammen, Fußball verbindet. Anpfiff ins Leben ist überzeugt, dass Diversität viele Chancen für die Gemeinschaft bietet. Für ein selbstverständliches Miteinander möchte der gemeinnützige Verein nachhaltige Begegnungen schaffen und Menschen mit und ohne Behinderung zusammenbringen.

Mit seinen Partnersportvereinen bietet Anpfiff ins Leben an bisher fünf Standorten integrative Fußballschulen an – Anlaufpunkte für fußballbegeisterte Kinder und Jugendliche mit Handicap, die so ihre Freude am Teamsport trotz Behinderung voll ausleben können. In Mannheim, Heidelberg, Speyer, Walldorf und Hoffenheim lernen sie in wöchentlichen Trainingseinheiten nicht nur den Umgang mit dem runden Leder, sondern auch andere Sportarten und natürlich neue Freunde kennen. Über allem steht der Spaß an Bewegung, Gemeinschaft und kleinen Erfolgserlebnissen im Fußball. Kinder ohne Vorkenntnisse können jederzeit einsteigen.

Die Trainingseinheiten werden unter professioneller Anleitung speziell auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen angepasst. Unsere Trainer und Koordinatoren stehen dabei im engen Austausch mit den Eltern. In variablen Übungsformen und Aufgaben werden koordinative und zwischenmenschliche Fähigkeiten geschult. Gegenseitige Hilfe und Unterstützung werden dabei großgeschrieben, unabhängig von Alter, Geschlecht, körperlichen und psychosozialen Fähigkeiten sowie kulturellem Hintergrund. Anpfiff ins Leben möchte durch jedes gelungene Zusammenspiel und jedes erzielte Tor das Selbstvertrauen und das Wir-Gefühl stärken.

Viele der Teilnehmer können oder wollen nicht am regulären Spielbetrieb teilnehmen und finden in der integrativen Fußballschule ihren Platz in einem starken Team. An mehreren Spieltagen im Jahr treten die Mannschaften für ihre Vereine gegen die anderen integrativen Teams aus der Region an. Hier können sich die jungen Fußballer bei bester Stimmung im sportlichen Wettbewerb testen und beweisen, voneinander lernen und neue Kontakte knüpfen. Auch für die Eltern ist der Austausch sehr wertvoll. Gespielt wird zweimal 15 Minuten mit jeweils sechs Feldspielern und einem Torhüter. Diese Regeln sind allerdings sehr flexibel und so kann die Anzahl der Spieler der einzelnen Teams auch während des Spiels variiert werden, um Stärken und Schwächen auszugleichen. Je nach teilnehmenden Teams werden der Turniermodus bei jedem Spieltag angepasst und die Mannschaften gerne auch mal durchmischt.

Dass diese Spieltage stattfinden können und für die Teams alle nötigen Ressourcen zur Verfügung stehen, verdankt Anpfiff ins Leben der GBG Mannheim und Hornbach, die sich in besonderem Maße für den integrativen Fußball einsetzen. Die Kooperationspartner möchten so ein Vorbild für Vereine und Unternehmen in der Region und darüber hinaus sein. So sollen alle Kinder und Jugendlichen mit Handicap ihre Freude an Bewegung und dem sozialen Miteinander finden.

Nach den Sommerferien möchten wir wieder ins Training einsteigen. Dein Kind hat Lust, dabei zu sein? Dann findest du hier unsere Ansprechpartner.