Gemeinsam für eine vorbildliche Jugendarbeit: Der FC Union Heilbronn ist neuer Partnerverein von Anpfiff ins Leben

01.07.2022

Freuen sich auf eine enge und nachhaltige Zusammenarbeit: Yannick Roos, Dominik Hager, Markus Junker (oben v.l.), Dietmar Pfähler, Karin Schüttler, Can Kara (unten v.l.)

Die offizielle Partnerschaft startet ab dem 01. Juli 2022. Als neuer Partnerverein wird der FC Union Heilbronn nun offizielles Jugendförderzentrum, das in alle Strukturen integriert und kontinuierlich an die ganzheitliche Jugendförderung von Anpfiff ins Leben angebunden ist. Durch die enge Verbindung und den stetigen Austausch mit den anderen Standorten kann der Heilbronner Fußballclub von dem gesammelten Wissen und der langjährigen Erfahrung von Anpfiff ins Leben profitieren.

Eine Kooperation besteht zwischen dem FC Union Heilbronn und Anpfiff ins Leben schon länger. Im Rahmen des Projekts „Anpfiff Heilbronn“ wird das einzigartige 360°- Jugendförderkonzept und die Philosophie von Anpfiff ins Leben bereits seit Juli 2019 bei dem Heilbronner Fußballclub umgesetzt. Dabei wird den Sportlerinnen und Sportlern eine ganzheitliche Förderung in den vier Lebensbereichen Sport, Schule, Beruf und Soziales angeboten. Das Projekt startete durch die Unterstützung der Dieter Schwarz Stiftung. Die gemeinsame Vision: nachhaltige Unterstützung und ganzheitliche Förderung von jungen Sportlerinnen und Sportlern. Kinder und Jugendliche sollten am Sportplatz abgeholt werden, damit sie von der Förderung v.a. in den Bereichen Schule, Beruf, Soziales profitieren.

Bei der Pressekonferenz am Donnerstagnachmittag auf dem Gelände des FCU informierten Dietmar Pfähler, 1. Vorsitzender Anpfiff ins Leben, Can Kara, 1. Vorsitzender FC Union Heilbronn, und Dominik Hager, Koordinator Schule/Beruf/Soziales Anpfiff ins Leben am Standort Heilbronn, über die Partnerschaft von Anpfiff und dem Heilbronner Fußballclub. Auch Karin Schüttler, Leiterin des Schule-, Kultur- und Sportamts der Stadt Heilbronn, war zu Gast.

„Durch die großartige Förderung der Dieter Schwarz Stiftung konnte das Projekt angestoßen werden. Dieses anfängliche Projekt ist nun zu einer festen Partnerschaft geworden, wodurch wir in der Lage sind, mit dem Partnerverein FCU Heilbronn gemeinsam eine vorbildliche Jugendarbeit zu leisten, wie es sich in den Jahren der Aufbauarbeit bereits gezeigt hat“, freut sich Dietmar Pfähler. „Es entsteht eine Partnerstruktur, die sich an den Prinzipien und Grundsätzen der Jugendphilosophie von Anpfiff ins Leben orientiert. Diese Partnerschaft wird durch unser Engagement von nun an nachhaltig unterstützt.“ Can Kara weiß um den großen Mehrwert, den die offizielle Partnerschaft mit Anpfiff ins Leben mit sich bringt: „Gemeinsam können wir die Kinder und Jugendlichen sowohl im sportlichen als auch im schulischen Bereich qualitativ hochwertig ausbilden. Damit erfüllen wir unsere Pflicht zur sozialen Verantwortung und helfen den Sportlerinnen und Sportlern dabei, sich zu standhaften Persönlichkeiten zu entwickeln.“ Auch Karin Schüttler lobt die positive Entwicklung, die der FC Union Heilbronn mit Anpfiff ins Leben gemacht hat und versichert einen engen Austausch und eine nachhaltige Zusammenarbeit mit der Stadt Heilbronn.

Für die Umsetzung des einzigartigen 360°- Jugendförderkonzepts vor Ort sind die beiden Jugendkoordinatoren Dominik Hager, Bereich Schule/Beruf/Soziales, und Yannick Roos, Bereich Sport, verantwortlich. Das Team koordiniert die vielfältigen Förderangebote für die Kinder und Jugendlichen und unterstützt die jungen Sportlerinnen und Sportler in ihrer persönlichen Entwicklung.