Heute schon an morgen denken

Erstellt von Max Englert 25.03.2015

Nachwuchskicker der U19 des SV Waldhof Mannheim im Vortrag zum Thema Geldanlage und Versicherung

Bianca Flick und Uli Stöckeler von der Finanz- und Wirtschaftsberatung PRISMA zu Gast im „Anpfiff ins Leben“-Jugendförderzentrum Mannheim

Am Dienstag, den 24. März 2015, waren Bianca Flick und Uli Stöckeler von der Finanz- und Wirtschaftsberatung PRISMA zu Gast im „Anpfiff ins Leben“-Jugendförderzentrum Mannheim.

Wer träumt nicht davon? Ein eigenes Haus, ein schöner Sportwagen oder ein Sommerurlaub mit der ganzen Familie. Aber um sich die schönen Dinge des Lebens leisten zu können, sollten Jugendliche schon sehr früh anfangen zu sparen. Gleichzeitig sollten sie aber auch wissen, an welchen Stellen der Staat finanzielle Unterstützung anbietet, um persönliche Ziele planen und erreichen zu können.

Am Dienstag, den 24. März 2015, waren Bianca Flick und Uli Stöckeler von der Finanz- und Wirtschaftsberatung PRISMA zu Gast im „Anpfiff ins Leben“-Jugendförderzentrum Mannheim. Neben einigen Informationen rund um das Thema Geldanlage und Versicherung gaben die beiden Experten den Nachwuchskickern der U19 des SV Waldhof Mannheim viele hilfreiche Tipps zu Finanzierungsplänen und staatlichen Förderungen. Denn wer früh anfängt Geld beiseite zu legen, hat es später deutlich einfacher, wie Finanzberater Uli Stöckeler weiß: „Immer weniger Menschen müssen immer mehr Rentner finanzieren. Für die eigene Vorsorge bleibt da am Ende oft nicht mehr viel übrig.“ Bianca Flick, die den Vortag gemeinsam mit „Anpfiff ins Leben“ initiierte und selbst einen Sohn in der U15 des SV Waldhof hat, liegt dieses Thema ganz besonders am Herzen: „Eine Fußballkarriere oder auch jeder andere Beruf kann durch eine Verletzung oder Krankheit sehr plötzlich beendet sein. Wir möchten die Spieler für dieses Thema sensibilisieren.“

Dass der Staat durch verschiedene Förderprogramme wie der Riesterrente oder Berufseinsteigerzahlungen jährlich bis zu 25 Milliarden Euro bereit hält, aber nur rund 60 Prozent davon abgerufen werden zeigt, wie schlecht die meisten Menschen in diesem Bereich aufgeklärt sind. Auch durch Zuschüsse beim Kauf von Denkmalgeschützten Gebäuden lässt sich mit ein wenig Know-how einiges an Geld einsparen. „Als sehr informativ und wichtig für die langfristige Planung“, befand U19 Akteur Patrick Zwingenberger die Veranstaltung. „Denn gerade Fußballprofis denken oft nur kurzfristig und leben im Jetzt.“ Deshalb der Rat an alle Spieler: Heute schon an Morgen denken!

Max Englert