Schweickert und Anpfiff ins Leben bauen Kooperation aus

Erstellt von Christopher Benz 11.11.2020

Peter Speicher steht seit vielen Jahren persönlich hinter der Partnerschaft mit Anpfiff ins Leben

Schweickert engagiert sich in diesem Jahr vor allem für das Projekt "Zukunft Sitzvolleyball"

Ein starker Partner: Schweickert – Von Strom bis IT

Mehr Inklusion geht nicht. Beim Sitzvolleyball begegnen sich Sportlerinnen und Sportler stets auf Augenhöhe. Egal ob mit körperlichen Handicaps oder ohne, aus dem Sitzen heraus besteht für alle die gleiche Voraussetzung, um den Ball über das Netz zu bugsieren. Bei Anpfiff ins Leben ist Sitzvolleyball schon längst zu einer sportlichen Institution geworden, deren sich viele Menschen, ob Mann oder Frau, ob jung oder alt, gleichermaßen erfreuen. Ein wichtiger Partner dabei ist die Firma Schweickert, die seit 2012 verschiedene Projekte von Anpfiff fördert.

Eines dieser immer wiederkehrenden Projekte ist das beliebte Weihnachts-Sitzvolleyballturnier, das in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie allerdings nicht stattfinden kann. „Sitzvolleyball ist ein Mannschaftsspiel wie gemacht für Integration und Inklusion im und durch den Sport“, sagt Peter Speicher, Strategic Sales Manager der Firma Schweickert, „dabei ist das Miteinander-Spielen, das gemeinsame Wetteifern auf Augenhöhe von zentraler Bedeutung. Auch wenn das Turnier in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden kann, ist es für von zentraler Bedeutung, das Team von Anpfiff Hoffenheim jetzt erst recht zu unterstützen und genau aus diesem Grund widmen wir uns in diesem Jahr verstärkt dem Projekt ‚Zukunft Sitzvolleyball‘.“ Alle Protagonisten sind sich der Verantwortung bewusst, auch weiterhin am Ball zu bleiben und Perspektiven für die Sportart und selbstverständlich für die Menschen hinter dem Sport zu schaffen. Je mehr Menschen von der inklusiven Sportart und dem einzigartigen Teamgeist profitieren, desto wertvoller ist diese Unterstützung.

Managing Director Kai Schmidt-Eisenlohr, der im 1962 gegründeten Unternehmen die Bereiche Marketing, Sales und Business Development verantwortet, ergänzt: „Wir sind uns unserer unternehmerischen Verantwortung in der Region bewusst, weshalb wir sportliche Veranstaltungen, jedoch vor allem dem Teamspirit fördern.“ Die Verantwortlichen bei Anpfiff um Stefanie Kunzelnick (Vereinsführung Marketing/Kommunikation/Fundraising) und Jonas Bauer (Fundraising) betonen die für alle Beteiligten wertvolle Kooperation mit Schweickert, in der die Mitarbeiter des Walldorfer Unternehmens immer wieder selbst das Sporttrikot überziehen und bei inklusiven Sitzvolleyballturnieren mitspielen. Das Unternehmen agiert unter anderem als Komplettanbieter für Elektro, Gebäude- und Sicherheitstechnik und kann auf langjährige Erfahrung in allen Bereichen zurückblicken.

In den vergangenen Jahren ist das Weihnachts-Sitzvolleyballturnier stets ein voller Erfolg gewesen. Neben den Athleten des Amputierten-Sportvereins Anpfiff Hoffenheim e.V., die sich bundesweit durch einige Erfolge schon längst einen Namen gemacht haben, sind immer wieder Teams aus anderen Sportarten wie Rugby, Turnen oder auch Volleyball mit dabei. „Wir sind sehr dankbar für die fruchtbare Kooperation mit der Firma Schweickert, die sich stets aktiv in ihre Projekte einbringt und wertvolle Ideen liefert“, erläutert Kunzelnick. „Diese Saison ist es uns eine ganz besondere Herzensangelegenheit, unser Sitzvolleyballteam zu unterstützen und für die Zukunft zu stärken.“