Training mit den neuesten Methoden

Sportleiter Matthias Born nutzt SAP SportsOne bereits als
Trainer des FC-Astoria Walldorf. Jetzt führt er die Software
auch im Jugendbereich ein.

Bei Anpfiff ins Leben steht der Mensch im Mittelpunkt – und die meisten dieser Menschen sind Fußballspieler! Mit der 360°-Förderung werden unsere Teilnehmer in den schulischen, beruflichen und sozialen Bereichen ihres Lebens begleitet. Großer Wert wird aber auch darauf gelegt, sie als Fußballer zu verbessern. Welche Menschen mit welchen Mitteln an diesem Ziel arbeiten, stellen wir euch im Anpfiff-Sportjahr 2018 vor.

Die sportliche Leitung der „Anpfiff ins Leben“-Hauptgeschäftsstelle in Walldorf arbeitet die sportlichen Konzepte aus, die von den Jugendkoordinatoren auf die Nachwuchsabteilungen der einzelnen Partnervereine ausgerollt werden. Dazu gehört nicht nur die Einführung einheitlicher Qualitätsmerkmale, die eine nachhaltige, ganzheitliche Jugendförderung gewährleisten, sondern auch die Implementierung von technischen und pädagogischen Innovationen. „Wir leisten innovative Jugendsportförderung, weil wir Strukturen und Techniken von Nachwuchsleistungszentren im Amateurbereich einführen“, sagt Markus Gaber, Gesamtkoordinator Sport.

Anton Nagl gründete Anpfiff ins Leben 2001 zur Nachwuchsförderung der TSG 1899 Hoffenheim. Von Beginn an war sein Bestreben eine umfassende Förderung nach den neuesten technischen und wissenschaftlichen Methoden. „Für mich hat Anton Nagl mit Anpfiff ins Leben das erste Nachwuchsleistungszentrum Deutschlands gegründet“, sagt TSG-Präsident Peter Hofmann heute. Auch mit der Ausweitung auf mehrere Zentren und der damit zusammenhängenden Ausweitung in den Amateursport blieb eine innovative Trainingsarbeit ein Leitziel der Anpfiff-Philosophie. Der Aufbau einer Trainings-Mediathek und die Einführung interner Trainerfortbildungsprogramme bot eine Entwicklungshilfe für neue wie erfahrene Trainer. Die Zusammenarbeit mit der Ballschule Heidelberg, die kindgerechten Förderprogramme nach sportwissenschaftlichen Erkenntnissen anbietet, reicherte das Grundlagentraining der kleinsten Fußballer an, während ältere, leistungsorientierte Mannschaften vom interdisziplinarischen Austausch mit Funktionären anderer Sportarten profitieren. Gemäß der Philosophie von Anpfiff ins Leben befindet sich auch die sportliche Führung des Vereins durch den Austausch mit Verbänden, Proficlubs oder Wirtschaftsunternehmen in einem ständigen Lern- und Weiterbildungsprozess, der die Basis ihrer innovativen Arbeit ist.

Derzeit verfolgt Anpfiff ins Leben fünf innovative Ansätze der Trainingsmethodik.

Stärkung des Grundlagenbereichs durch einen zentrumsübergreifend tätigen Trainer

Jiri Jung begleitet Jugendtrainer Max beim Training.

Ein Qualitätsmerkmal für nachhaltige Jugendförderung ist eine hohe Übernahmequote zwischen einzelnen U-Mannschaften eines Vereins sowie die Fähigkeit, die erste Mannschaft aus dem eigenen Nachwuchs zu speisen. Voraussetzung dafür ist eine gute Ausbildung bereits im Grundlagenbereich. Um die Trainer der jüngsten Teams zu stärken beschäftigt Anpfiff ins Leben seit Mai 2017 einen zentrumsübergreifend tätigen Trainer: Jiri Jung, DFB-Stützpunkttrainer, DFB-Auswahltrainer und Referent für Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen beim Badischen Fußballverband. Jung unterstützt Trainer nicht nur im methodischen und inhaltlichen Bereich, sondern geht auch auf die pädagogischen Herausforderungen bei der Trainingsleitung verschiedener Altersklassen ein. Dazu überarbeitet er den „Leitfaden Jugendfußball“, der den Jugendförderzentren als Leitlinie gilt.

Gezieltere und individuellere Trainingssteuerung durch Leistungsdiagnostik

Anpfiff ins Leben e.V. arbeitet seit 2017 mit Laktatdiagnostik.
Einem U17-Spieler des SV Waldhof Mannheim wird zur
Messung des Laktaktwerts Blut abgenommen.

In der schulischen Förderung ist die Analyse der Stärken und Schwächen der Schüler eine selbstverständliche Voraussetzung, um eine effektive, individuelle Hilfe anbieten zu können. Dank der Leistungsdiagnostik wird individuelle Unterstützung auch auf dem Fußballplatz gewährleistet. Zwei- bis dreimal pro Saison werden Sprint- und Sprungtests mithilfe des Sensor- und Softwaregestützten Messverfahrens SmarTracks durchgeführt. Von der U12-U19 werden Sprints, Tappings, Squat Jumps, Counter Movement Jumps oder Drop Jumps aufgezeichnet. Anhand der Werte können Trainingsinhalte im athletischen Bereich individuell angepasst werden. Seit 2017 arbeitet Anpfiff ins Leben auch mit der Laktatdiagnostik. Zwei Mal in der Saison werden die Laktatwerte einzelner Mannschaften getestet. Aufgrund dieser Tests erhalten die Trainer Vorgaben zu den idealen Trainingsbereichen sowie Trainingsempfehlungen jedes Spielers.

Videoanalyse des positionsspezifischen und mannschaftsbezogenen Verhaltens im Spiel

Für alle Jugendförderzentren steht ein Videohochstativ zur Verfügung das bis auf zwölf Meter Höhe gefahren werden kann. Dies erlaubt den Koordinatoren und Trainern die Videoanalyse von Trainings- und Spielszenen. Durch die bessere Perspektive können die Trainer taktische Stärken oder Defizite der Mannschaft oder des einzelnen Spielers aufzeigen. Ebenso werden interne Fortbildungen mit dem Videomaterial angereichert. 

Trainieren der exekutiven Funktionen mit und ohne ExF-Säulen

Anpfiff ins Leben trainiert mit den ExF-Säulen die Exekutiven Funktionen
Die Leuchtfarben der ExF-Säule geben den Spielern zusätzliche
Aufgaben, um ihre Exekutiven Funktionen zu fordern.

Exekutive Funktionen sind eine wichtige Erfolgskomponente im Sport. Exekutive Funktionen bezeichnen die Fähigkeit, eine Entscheidung den Bedingungen der Umwelt anzupassen. Ob ein Fußballer in der Lage ist, in Sekundenschnelle gute Entscheidung zu treffen, hängt nicht nur von seiner taktischen Schulung ab, sondern vor allem davon, ob er eine Spielsituation korrekt analysiert hat. Eine folgerichtige Entscheidung führt zu einem schlechten Ergebnis, wenn sie auf falschen Annahmen basiert. Damit ein Spieler in unübersichtlichen Situationen den Überblick behält, trainiert Anpfiff ins Leben diese Fähigkeiten mit geistig-körperlichen Übungen gezielt. Sportler mit besseren exekutiven Funktionen treffen nachweislich die besseren taktischen Entscheidungen.

Gleichzeitig unterstützen die exekutiven Funktionen die Selbstregulationsfähigkeit - die zielgerichtete Steuerung von Verhalten, Aufmerksamkeit und Emotionen. Bei Anpfiff ins Leben wollen wir die exekutiven Funktionen und die Selbstregulationsfähigkeit der Kinder und Jugendlichen gezielt fördern und sie damit für den Fußball, die Schule und das Leben fit machen. 

SAP SportsOne

Die Software SAP SportsOne bietet unter anderem zahlreiche
Möglichkeiten in der Gegneranalyse und Spielvorbereitung.

Mithilfe der Sportverwaltungssoftware SAP SportsOne, mit der bereits viele Top-Clubs aus der Bundesliga, internationale Vereine sowie der DFB arbeiten, wird die Arbeit der Trainer in den Jugendförderzentren vernetzt. Die Software bietet viele Vorteile, indem sie Teamverwaltung, Trainings- und Spielvorbereitung sowie die Kommunikation zwischen Koordinator, Trainer, der medizinischen Abteilung und den Spielern optimiert. Darüber hinaus wird die Mannschaftsdokumentation vereinheitlicht und vereinfacht.

Diese innovativen Ansätze haben eine Gemeinsamkeit: Sie sind Hilfsmittel für die Trainerinnen und Trainer. Da auch die besten Hilfsmittel in unfähigen Händen nutzlos sind bleibt die Anstellung von guten Übungsleitern für die Kinder und Jugendlichen die wichtigste Aufgabe der Jugendkoordinatoren. Mit technischen und wissenschaftlichen Neuerungen kann die sportliche Leitung von Anpfiff ins Leben engagierten Jugendtrainern jedoch entscheidend unter die Arme greifen. Dank dieser Unterstützung haben die Trainer der Partnervereine einen klaren Wettbewerbsvorteil.

Dank der hoch engagierten Trainerinnen und Trainer sowie der technischen Hilfsmittel, die ihre Jugendkoordinatoren ihnen zur Verfügung stellen, kann Anpfiff ins Leben auch abseits der Proficlubs professionelle Jugendsportförderung gewährleisten. Hier stellen wir Ihnen SAP Sports One genauer vor.

Trainer von Anpfiff ins Leben zu sein bedeutet, fußballbegeisterte Kinder und Jugendliche sportlich weiterzuentwickeln und den 360°-Förderansatz unseres Vereins vorzuleben. Es bedeutet aber auch für jeden Trainer die Chance, sich selbst weiterzuentwickeln. Nutze unsere Unterstützung, um den nächsten Schritt in deiner Trainerlaufbahn zu gehen. 

Fortbildungen
erhalten

Trainerlizenzen
erwerben

Professionelle
Strukturen

Fußballer
weiterentwickeln

Anmeldung Tonis Fußball-Camp

Wenn Ihr Kind zwischen acht und elf Jahren alt ist, kann es bei unseren Fußball-Camps auch ohne Vereinszugehörigkeit von unseren professionellen Trainerin profitieren. Die Camps finden an allen Anpfiff-Standorten statt.

Jetzt anmelden!

Bei Anpfiff gibt es viele Möglichkeiten, als Trainer zu reifen. Egal, an welcher Stelle in deiner Trainerkarriere du dich befindest, wir bringen dich weiter!

Dein Verein
braucht dich!

JETZT TRAINER WERDEN

STELLENANGEBOTE