News

Zwei Qualifikanten gewinnen Metropolregion HandballCup

Standort Kronau Erstellt von Stephanie Wirth / Sportregion Rhein-Neckar e.V.

Die erste Auflage des Metropolregion HandballCups konnte mit einem tiefen Teilnehmerfeld beeindrucken. Das stellten die Jugendmannschaften aus Pforzheim und Friesenheim unter Beweis: Beide qualifizierten sich im Vorrundenturnier am 3. September 2016 für den Finaltag am 4. September 2016, wo sie auch die gesetzten Favoriten bezwangen.

Weiterlesen

Waldhof-Jugendtrainer spielten gegen Flüchtlingsmannschaft

Standort Mannheim Jugendförderz. Erstellt von Simon Landa

Ein Freundschaftsspiel der besonderen Art fand am 3. September 2016 auf der Sepp-Herberger-Sportanlage am Alsenweg in Mannheim statt: Dank des Einsatzes von Anpfiff ins Leben-Jugendkoordinator Simon Landa, Waldhof-Jugendleiter Horst Kilian und Katharina Rusin vom Deutschen Roten Kreuz trafen einige gambische und nigerianische Einwanderer, die aktuell im Benjamin-Franklin-Village in Mannheim leben, auf eine gemischte Mannschaft bestehend aus Waldhof-Jugendtrainern, Fanclubmitgliedern sowie...

Weiterlesen

Spielend Englisch lernen beim Englisch-Camp in Walldorf

Startseite Erstellt von Mirco Lauble

In Walldorf stand vom 31. August bis 2. September 2016 bei neun Kindern im Alter zwischen zehn und zwölf Jahren ein Fußball-Camp der besonderen Art auf dem Programm. Neben vielen Spielen rund um den Fußball war auch Englisch ein Bestandteil der Einheiten.

Weiterlesen

Sportfreunde zeigen wie Inklusion funktioniert

Startseite Erstellt von Katharina C. Müller/Jonas Bauer

Vier Tage, vier Sportarten, zwölf Jugendliche mit und ohne Behinderung – in dieser Kombination wird beim Sportfreunde-Camp von Anpfiff ins Leben e.V. Inklusion gelebt.

Weiterlesen

Spende: Chili-Mühlen von AdHoc bringen 5000 Euro für Menschen mit Amputation ein

Startseite Erstellt von Katharina C. Müller

Das Mannheimer Unternehmen AdHoc spendet mit einer kreativen Produktvermarktungsidee insgesamt 5000 Euro für die Bewegungsförderung für Amputierte von Anpfiff ins Leben e.V.

Weiterlesen

Großer Sport rund ums „Anpfiff ins Leben“-Jugendförderzentrum Mannheim

Startseite Erstellt von Mirco Lauble

Am Samstag, den 27. August 2016, fand auf der Sportanlage des SV Waldhof Mannheim von 10 bis 16 Uhr der MaRuBa-Cup statt.

Weiterlesen

Perspektiven fürs „Anpfiff ins Leben“-Jugendförderzentrum Speyer

Startseite Erstellt von Katharina C. Müller

Unter dem Motto „Wir schaffen Perspektiven am Standort Speyer!“ haben Anpfiff ins Leben e.V. und der FC Speyer 09 am Samstag, den 27. August 2016, ein Fest für Kinder, Jugendliche, Eltern, Trainer, Freunde und Unterstützer im Sportpark Speyer veranstaltet. Dabei wurde auch die neue Mitarbeiterin Vanessa Schäffner vorgestellt.

Weiterlesen

Seite 62 von 89.

Anpfiff Nachhaltigkeitsjahr 2019

Anpfiff für das Nachhaltigkeits-

jahr #1

2019 steht bei Anpfiff ins Leben ganz im Jahr der Nachhaltigkeit. Wir wollen unseren Teilnehmern nachhaltig weiterhelfen und zwei Werte in den Vordergrund stellen: Fairness und Respekt.


(Durch einen Klick auf die Überschrift kommen sie auf die jeweiligen Artikel der Unterseiten)

Erste-Hilfe-Kurs für Anpfiff-Mitarbeiter #2

Im Rahmen des 2019 ausgerufenen Nachhaltigkeitsjahrs hat sich Anpfiff ins Leben zum Ziel gesetzt, auch intern nachhaltig zu handeln und dazu gehört die Aus- und Weiterbildung im Erste-Hilfe-Bereich.

Nachhaltig beeindruckt – ein Trainer auf Hospitation #3

„In Hoffenheim gibt es Trainer, die sich nur der Athletik widmen, sodass der Chefcoach die eigentliche Kernarbeit auf dem Platz wahrnehmen kann.Auffallend ist neben der geballten Fußballkompetenz vor allem das stringente Gesamtkonzept“, fasst Homuth seine Eindrücke zusammen.

Rhetorik-Seminar für Trainer und Mitarbeiter #4


Nachhaltiger Eindruck: Beim Präsentieren vor der Gruppe lernte jeder dazu. Beim Rhetorik-Seminar mit der Sprechtrainerin Lilian Wilfart bekam jeder Teilnehmer wichtiges Feedback dazu, wie er oder sie beim Sprechen auf die Gruppe wirkt. Schon kleine Übungen im Vorfeld können Großes bewirken...

 

Auf dem besten Wege – Anpfiff und der Umweltschutz #5

„Bei allen Herausforderungen im Alltag, wir müssen uns immer wieder vor Augen führen, dass die Welt nicht uns gehört und wir daher eine große Verantwortung haben“, so Hans Schobes.

 

Vielfältig und freundschaftlich- der Anpfiff-Unternehmerabend 2019 #6

„Wir wollen ihnen in dieser feierlichen Atmosphäre danken, sie aber auch ermutigen, weiterhin an unserer Seite zu sein und sich so für starke Zukunftsperspektiven der jungen Generation einzusetzen“, erläutert Stefanie Kunzelnick, Leiterin Marketing/ Kommunikation/Fundraising die Idee hinter der Veranstaltung.

Trainer bei Anpfiff – eine Tätigkeit voller spannender Möglichkeiten und sozialer Verantwortung #7

 

Roberto Pinto:„In dieser Zeit durfte ich unheimlich viel lernen“, sieht der 40-Jährige darin den perfekten Einstieg in das Trainerdasein, „denn du fungierst ebenso als Pädagoge, hast viel mit den Eltern zu tun, was alles eine sehr wichtige Erfahrung für mich gewesen ist, von der ich immer noch zehre.“

 

Trainerfortbildung zur kommunikativen Kompetenz #8

„Letztendlich geht es immer um Menschen und um die Frage, wie man ihnen hilft, sich am besten zu entwickeln“, erläutert Heinz Janalik. „Dazu müssen sie sich vor allem auf der emotionalen Ebene verstanden fühlen. Wenn das nicht gelingt, dann kann sich die Wirkung von Training stark reduzieren.“

Kick and Read 2019 - Eine literarische Reise in die Arktis #9

Für die Sparkasse Heidelberg, seit Jahren großzügiger Unterstützer von Kick & Read, wartete Juliane Pfeiffer mit einem Besuch im Cinemaxx Mannheim auf und begründete das Engagement der Sparkasse so: „Wir wissen, mit wie viel Freude Kick & Read bei den Kindern verbunden ist. Da uns das Thema Nachhaltigkeit ebenso am Herzen liegt, beteiligten wir uns gerne an diesem tollen Projekt“

Startschuss für die Aufstiegshelfer #10


Nicht nur in der Region ist sie die Vorzeigekampagne schlechthin, deutschlandweit steht die Aufstiegshelfer-Initiative von Anpfiff ins Leben für einen kreativen und äußerst wirkungsvollen Ansatz, Jugendliche und Unternehmer zusammenzuführen. Vor zwei Jahren wurde die Initiative daher mit dem Marketingpreis Rhein-Neckar ausgezeichnet. Nun steht sie erneut in den Startlöchern und bekommt ihre Neuauflage.

 

Früher an später denken - die Präventionsangebote von Anpfiff #11

Prävention ist gerade im Gesundheits- und Sportbereich ein wichtiger Pfeiler. Um auch in Zukunft den Herausforderungen im Alltag und seinen sportlichen Ansprüchen gerecht zu werden, bedarf es regelmäßigem Training. Hier setzt Anpfiff ins Leben seit Jahren ebenfalls einen Schwerpunkt, denn sowohl unsere Jugendsportler, als auch unsere Mitarbeiter sollen auch zukünftig fit und stark sein und so für sich und die Gesellschaft etwas erreichen können.

 

Wiederverwerten lohnt sich - eine nachhaltige Idee aus Heidelberg (#12

„Bewusstsein kann hier in vielerlei Hinsicht verstehen werden: Es muss bei den Kindern und Jugendlichen einerseits ein Bewusstsein für Umwelt und Natur geschaffen werden, aber auch das Pfand ist etwas wert“.

 

Grüne Mobilität (#13)

Bei Anpfiff sind die E-Autos aber nicht nur klimafreundlich, sie sehen durch ihre Farbenpracht auch auffällig und modern aus. Bald werden noch zwei Elektroautos mehr durch die Metropolregion flitzen.

Bestens präpariert
in die
Bewerbungsphase  (#14)

Über vier Tage hinweg erhielten acht Jugendliche beim BO-Camp (Berufsorientierung für Jugendliche aus der Jugendsportförderung) von Anpfiff ins Leben wertvolle Anregungen für ihr bevorstehendes Berufsleben.

Neue E-Ladestation - Gimbsheim ganz nachhaltig (#15)

Auch Dietmar Pfähler, der für den Termin extra mit dem knallbunten, elektrobetriebenen Anpfiff-Flitzer nach Rheinhessen fuhr, zeigt sich sehr glücklich über den infrastrukturellen Ausbau der Ladesäulen am Gimbsheimer Anpfiff-Standort:

„Unser Ziel ist es, jeden Anpfiff-Standort mit nachhaltiger E-Mobilitätstechnologie auszustatten und mit Gimbsheim ist nun ein weiterer hinzugekommen.“


Wirkungsmessung - Anpfiff zieht Bilanz (#16)


Der Sport gilt als Hebel für die ganzheitliche Förderung von Anpfiff in den verschiedenen Lebensbereichen. Die Wirkungsmessung beweist, dass die Jugendsportler aufgrund des Sports alle weiterführenden Förderangebote wahrnehmen:

Machen Sie Anpfiff ins Leben zu Ihrem Partner für das Thema Corporate Social Responsibility. So können Sie Perspektiven für Kinder und Jugendlichen schaffen und ihr Wirken direkt erleben. Erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch mehr über Ihre Möglichkeiten eines Sponsorings.

3.500

Kinder und Jugendliche

werden pro Jahr nachhaltig gefördert

100

Menschen mit Amputation

beraten und betreuen wir individuell

120

Unternehmen

ermöglichen unsere Förderung

56

verschiedene Branchen

bilden unser Netzwerk

Ihre
Möglichkeiten

Durch eine enge Zusammenarbeit mit uns ergeben sich vielfältige und innovative Möglichkeiten, die Wirkung und Reichweite Ihres unternehmerischen Engagements zu multiplizieren. Gemeinsam finden wir für jeden Partner das richtige Förderprojekt.

Spenden oder Sponsoring

Über 50 festangestellte Mitarbeiter, 300 Trainer und 70 Lehrkräfte arbeiten für die Förderung unserer Jugend. Helfen Sie uns dabei!

JETZT
TEAMMITGLIED
WERDEN!

Stellenangebote