„Anpfiff ins Leben“-Pavillon Hoffenheim verbindet Generationen

Erstellt von kcm 25.04.2015

Schlüsselübergabe mit Architekt Thomas Vorfelder, Mäzen Dietmar Hopp, „Anpfiff ins Leben“-Chef Anton Nagl und dem Sinsheimer Oberbürgermeister Jörg Albrecht (v.l.)

Alle am Bühnenprogramm beteiligten Personen

Die Eröffnung des „Anpfiff ins Leben“-Pavillons wurde am 25. April 2015 mit einem großen Sport- und Aktionstag gefeiert.

„Es erfüllt mich mit Stolz und tiefer Dankbarkeit, dass ich heute den ,Anpfiff ins Leben‘-Pavillon der Öffentlichkeit übergeben kann“, sagte Anton Nagl, 1. Vorsitzender von „Anpfiff ins Leben“, zur Eröffnung am 25. April 2015 in Hoffenheim. Die neue Bewegungs- und Begegnungsstätte ist in einer Kooperation von „Anpfiff ins Leben“, der Dietmar Hopp Stiftung und der Stadt Sinsheim entstanden. Dort werden künftig vielfältige Veranstaltungen für Jung und Alt mit und ohne Behinderung angeboten.

Rund 500 Besucher feierten die Eröffnung mit einem großen Sport- und Aktionstag. Sie nutzten die Gelegenheit, um sich die neuen Räumlichkeiten anzusehen und selbst sportlich aktiv zu werden, zum Beispiel beim Sitzvolleyball, Bogenschießen oder Kicken. Kinder konnten kleine Kunstwerke basteln oder ihrer Kreativität in Zirkus- und Musikworkshops freien Lauf lassen. Der Abschluss stand unter dem Motto „Let’s rock it!“ – mit einem beeindruckenden Konzert der Band „Rock4Kids“.

Im neuen „Anpfiff ins Leben“-Pavillon sind Bewegung, Lernen, Werken, Kochen, Musik und Naturerlebnisse die Bausteine des generationenübergreifenden Programms für Menschen mit und ohne Behinderung. Außerdem ist die Bewegungsförderung für Amputierte künftig in Hoffenheim angesiedelt. „Wir schließen damit eine Lücke und bieten als Erste in der Region Breitensport für Menschen mit Amputationen und Fehlbildungen an“, erklärte Anton Nagl. Neben einem Bewegungs- und Therapieraum stehen im neuen „Anpfiff ins Leben“-Pavillon auch Übernachtungsmöglichkeiten für Gruppen zur Verfügung.

„Hier wurde ein gesellschaftliches Kleinod geschaffen, das für uns eine ganz besondere Bereicherung darstellt“, freute sich der Sinsheimer Oberbürgermeister Jörg Albrecht. Dietmar Hopp, Mäzen und Mitbegründer von „Anpfiff ins Leben“, wünschte sich Optimismus und ein fröhliches Miteinander im „Anpfiff ins Leben“-Pavillon: „Der Sport soll helfen, das Leben besser bewältigen zu können!“

kcm

Mehr Fotos gibt's auf unserer Facebook-Fanpage oder Anfang nächster Woche auf unserer Homepage!


Machen Sie Anpfiff ins Leben zu Ihrem Partner für das Thema Corporate Social Responsibility. So können Sie Perspektiven für Kinder und Jugendlichen schaffen und ihr Wirken direkt erleben. Erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch mehr über Ihre Möglichkeiten eines Sponsorings.

3.500

Kinder und Jugendliche

werden pro Jahr nachhaltig gefördert

100

Menschen mit Amputation

beraten und betreuen wir individuell

120

Unternehmen

ermöglichen unsere Förderung

56

verschiedene Branchen

bilden unser Netzwerk

Ihre
Möglichkeiten

Durch eine enge Zusammenarbeit mit uns ergeben sich vielfältige und innovative Möglichkeiten, die Wirkung und Reichweite Ihres unternehmerischen Engagements zu multiplizieren. Gemeinsam finden wir für jeden Partner das richtige Förderprojekt.

Spenden oder Sponsoring

Über 50 festangestellte Mitarbeiter, 300 Trainer und 70 Lehrkräfte arbeiten für die Förderung unserer Jugend. Helfen Sie uns dabei!

JETZT
TEAMMITGLIED
WERDEN!

Stellenangebote