Ein Akt der Großzügigkeit - Spendenscheck für Anpfiff ins Leben

Erstellt von Martin Dudenhöffer 22.01.2019

Konrad Weiß (l.) zusammen mit Sinsheims OB Jörg Albrecht und Dietmar Pfähler (rechts) bei der Scheckübergabe

Großzügig war die Spende zwischen den freundschaftlich verbundenen Partnern B&S und Anpfiff ins Leben

Gute Partnerschaften sind wichtig – und man muss sie pflegen. So geschehen auch im Sinsheimer Stadtteil Waldangelloch, wo die B&S Service GmbH ihren Sitz hat. B&S-Geschäftsführer Konrad Weiß überreichte am vergangenen Donnerstag Anpfiff ins Leben einen mit 2500€ dotierten Spendenscheck. Diesen freundschaftlichen Akt wollte sich auch Sinsheims Oberbürgermeister nicht entgehen lassen.

Seit Jahren bereits existiert die Partnerschaft zwischen Anpfiff ins Leben e.V. und der B&S Service GmbH, einer im Bereich Sicherheitstechnik profilierten Firma. So können einige Anpfiff-Jugendförderzentren auf B&S-Sicherheitstechnik zurückgreifen. Kooperation findet auch auf der beruflichen Ebene statt: Junge Sportler aus der TSG Akademie in Hoffenheim erhielten durch Praktika Einblicke in das Unternehmen und seine Branche. B&S engagiert sich zudem bei der Deutschen Sitzvolleyball-Meisterschaft und leistet damit auch Unterstützung im Bereich „Inklusion“. Nun freut sich Anpfiff ins Leben über die Spende von 2500 €, die am Donnerstagnachmittag zusammen mit Jörg Albrecht, Oberbürgermeister der Stadt Sinsheim, überreicht wurde. Dietmar Pfähler, 1. Vorsitzender von Anpfiff ins Leben, bedankte sich vor Ort für die Zuwendung des Sinsheimer Unternehmens. „Diese Spende zeigt die freundschaftliche Verbundenheit, mit der Anpfiff und B&S seit Jahren kooperieren. Für diese Partnerschaft sind wir sehr dankbar“.

Dass die Verbindung zwischen gemeinnützigem Verein und einem Wirtschaftsunternehmen aus Sinsheim solche Früchte trägt, motiviert auch den eigens angereisten Sinsheimer Oberbürgermeister. Als Stadtoberhaupt sehe er mit Freude, wie der in der Region so engagierte Verein Anpfiff ins Leben und die B&S als Waldangellocher Unternehmen Hand in Hand gehen und sich nachhaltig für bessere Perspektiven bei Kindern und Jugendlichen einsetzen. Für die Region sei eine solche Zusammenarbeit von großer Bedeutung. Konrad Weiß, Inhaber von B&S und langjähriger Partner im Anpfiff-Unternehmensnetzwerk bemerkt: „Für uns ist das gesellschaftliche Engagement von Anpfiff im Jugendsport und der Bewegungsförderung für Amputierte sehr wertvoll, sodass auch wir mit dieser Spende unseren Teil beitragen möchten“. Die Kinder und Jugendlichen in der 360°-Förderung profitieren von solchen finanziellen Unterstützungen regionaler Unternehmen. Die Zusammenkunft zwischen den „alten Bekannten“ unterstreicht, zum Wohle unseres Nachwuchses ziehen alle im Anpfiff-Netzwerk an einem Strang.


Machen Sie Anpfiff ins Leben zu Ihrem Partner für das Thema Corporate Social Responsibility. So können Sie Perspektiven für Kinder und Jugendlichen schaffen und ihr Wirken direkt erleben. Erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch mehr über Ihre Möglichkeiten eines Sponsorings.

3.500

Kinder und Jugendliche

werden pro Jahr nachhaltig gefördert

100

Menschen mit Amputation

beraten und betreuen wir individuell

120

Unternehmen

ermöglichen unsere Förderung

56

verschiedene Branchen

bilden unser Netzwerk

Ihre
Möglichkeiten

Durch eine enge Zusammenarbeit mit uns ergeben sich vielfältige und innovative Möglichkeiten, die Wirkung und Reichweite Ihres unternehmerischen Engagements zu multiplizieren. Gemeinsam finden wir für jeden Partner das richtige Förderprojekt.

Spenden oder Sponsoring

Über 50 festangestellte Mitarbeiter, 300 Trainer und 70 Lehrkräfte arbeiten für die Förderung unserer Jugend. Helfen Sie uns dabei!

JETZT
TEAMMITGLIED
WERDEN!

Stellenangebote