Senioren auf Entdeckertour mit „Anpfiff ins Leben“

Erstellt von Jonas Bauer 11.05.2015

„Jung und Alt – gemeinsam on tour“ ist ein Projekt, bei dem Senioren des Astor-Stiftes Walldorf und junge Sportler zusammenkommen. Die Idee dahinter ist es, Generationen zusammenzuführen und gegenseitig Einblicke in die Lebenswelten der jeweils anderen Generationen zu gewähren.

Am 7. Mai 2015 freuten sich dreizehn Senioren auf eine Entdeckertour durch das Jugendförderzentrum Zuzenhausen. Hier werden die D- und C-Junioren der TSG 1899 Hoffenheim fußballerisch, schulisch, beruflich, aber auch in ihren sozialen Kompetenzen zu starken Persönlichkeiten ausgebildet. René Ottinger, Leiter des Förderzentrums und Koordinator Spielbetrieb, nahm die Gruppe in Empfang und führte durch die vielen Räumlichkeiten. „Für mich persönlich etwas ungewöhnlich, weil wir in der Regel Schulen und andere Mannschaften zu Besuch haben. Aber ich bin natürlich hocherfreut über das Interesse. Wir freuen uns grundsätzlich über jeden, der sich für unsere Arbeit interessiert“, sagt Ottinger über den Besuch. Angekommen im Freizeit- und Aufenthaltsraum ließen es sich die Teilnehmer nicht nehmen, eine Runde Tischkicker zu spielen. „Super, was hier für die vielen jungen Spieler unternommen wird. Besser kann es gar nicht sein. Das habe ich so gar nicht gewusst“, findet Teilnehmerin Lore Ryschawy. Nachdem jeder Winkel des Jugendförderzentrums unter die Lupe genommen wurde, ließ es sich die Gruppe nicht nehmen, auch dem neu eröffneten „Anpfiff ins Leben“-Pavillon einen Besuch abzustatten. Der offene Charakter dieser Bewegungs- und Begegnungsstätte lädt neben jungen Sportlern, Kindern und Jugendlichen mit und ohne Handicap schließlich auch Senioren zu vielseitigen Aktivitäten in der Gemeinschaft ein.

Abgerundet wurde der Tag mit einem leckeren Buffet im Brauereigasthof Dachsenfranz in Zuzenhausen. Leckere Wurstspezialitäten, frisch gebackenes Brot und Bier aus der hauseigenen Brauerei waren ganz nach jedermanns Geschmack. Bernhard Gumb, Leiter des sozialen und kulturellen Bereichs im Astor-Stift über das Projekt: „Es ist schön, dass in diesem Jahr eine echte Veranstaltungsserie entstanden ist, bei der Generationen ihre verschiedenen Lebenssituationen mitteilen können. Im Juni laden wir dann zu einem gemeinsamen Grillfest bei uns ein und lassen die Eindrücke unserer gemeinsamen Aktivitäten noch einmal Revue passieren.“ Am 23. Mai 2015 steht bei Jung & Alt aber erst einmal ein Stadionbesuch im Rahmen des letzten Heimspiels der TSG 1899 Hoffenheim gegen Hertha BSC Berlin auf dem Programm.


Machen Sie Anpfiff ins Leben zu Ihrem Partner für das Thema Corporate Social Responsibility. So können Sie Perspektiven für Kinder und Jugendlichen schaffen und ihr Wirken direkt erleben. Erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch mehr über Ihre Möglichkeiten eines Sponsorings.

3.500

Kinder und Jugendliche

werden pro Jahr nachhaltig gefördert

100

Menschen mit Amputation

beraten und betreuen wir individuell

120

Unternehmen

ermöglichen unsere Förderung

56

verschiedene Branchen

bilden unser Netzwerk

Ihre
Möglichkeiten

Durch eine enge Zusammenarbeit mit uns ergeben sich vielfältige und innovative Möglichkeiten, die Wirkung und Reichweite Ihres unternehmerischen Engagements zu multiplizieren. Gemeinsam finden wir für jeden Partner das richtige Förderprojekt.

Spenden oder Sponsoring

Über 50 festangestellte Mitarbeiter, 300 Trainer und 70 Lehrkräfte arbeiten für die Förderung unserer Jugend. Helfen Sie uns dabei!

JETZT
TEAMMITGLIED
WERDEN!

Stellenangebote