Von den Profis lernen

Erstellt von Tabea Finke 22.11.2019

Die Trainer Marcelus Noukiatchom und Manuel Bucher bei ihrer Hospitation bei der TSG Hoffenheim

Interessiert begutachten die Hospitierenden den Footbonauten

Wie gestalte ich mein Training, damit ich aus meinen Spielern das Beste rausholen kann und sie optimal auf das nächste Spiel vorbereite? In welchen Bereichen braucht mein Spieler individuelle Beratung und Unterstützung?

Von den Profis lernen – gemäß diesem Motto hospitierten vergangene Woche vom 11. bis 15. November acht Trainer bei der TSG Hoffenheim, darunter die zwei Anpfiff ins Leben-Trainer Marcelus Noukiatchom, Übungsleiter der U12 des FC-Astoria Walldorf, und Manuel Bucher, der aktuell die U15 des Ludwigshafener SC betreut, bei der TSG Hoffenheim.

In diversen Gesprächen mit Verantwortlichen der Bereiche Athletik, Sportpsychologie oder Videoanalyse - um nur eine kleine Auswahl zu nennen - bekamen die Teilnehmer des Lehrganges Einblicke in die Prozesse und Strukturen des Bundesliga-Vereins. Dabei waren Bucher und Noukiatchom besonders von der Offenheit und der Transparenz begeistert, mit der die Profis von den Trainingsmethoden, die sich bei der TSG bezahlt gemacht haben, berichteten.

Daneben war natürlich auch die Betreuung der Spieler neben dem Platz ein wichtiges Thema. Ob der erfolgreiche Schulabschluss oder die ersten Schritte in die Berufswelt, die Jugendlichen stehen vor der Herausforderung, sportliche Karriere und Bildungsweg unter einen Hut zu bringen. Vor diesem Hintergrund wurde den Teilnehmern, allesamt Jugendtrainer im Breitensport, auch das Anpfiff ins Leben-Förderkonzept, von dem auch die Nachwuchstalente Hoffenheims profitieren, genauer vorgestellt.

Im abendlichen Training galt es, die Theorie in die Praxis umzusetzen. Während der Trainingsbeobachtung bekamen die Hospitierenden einen Eindruck von den hochprofessionellen Trainingsbedingungen und den Ansprüchen, die an die jungen Talente gestellt werden. Denn anders als im Breitensport gibt es im Profibereich für jedes Trainingselement einen spezifisch ausgebildeten Trainer. Im Amateurbereich hingegen vereint ein Trainer meist all diese Aufgaben und stellt für die Spieler Übungsleiter, Betreuer und Vertrauensperson zugleich dar.

Ein besonderes Highlight der Woche war der Besuch des Footbonauten, mit dem die TSG die Reaktionsfähigkeit und Passgenauigkeit ihrer Spieler schult. Außer in Zuzenhausen gibt es in Deutschland nur noch eine weitere Anlage, die von der Dortmunder Borussia genutzt wird. Eine der vier Ballmaschinen bedient den Spieler mit einem Ball, der dann je nach Licht- und Tonsignal so schnell wie möglich durch das Zielfeld geschossen werden muss. Die Hospitierenden zeigten großes Interesse an dem einzigartigen Trainingsgerät und dessen Funktionsweise. Im Anschluss freuten sich alle, selbst Fuß anlegen zu dürfen und ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. 

Insgesamt sind die beiden Anpfiff-Trainer mit ihrer ersten absolvierten Hospitation sehr zufrieden und nehmen viele hilfreiche Tipps mit, die sie mit Sicherheit in der kommenden Trainingsvorbereitung berücksichtigen werden. Durch den offenen Austausch mit den Koordinatoren und Betreuern bekamen Bucher und Noukiatchom viele wertvolle Einblicke hinter die Kulissen eines Bundesligavereins und den Weg, den die Kinder aus den Perspektivteams bis hin zur U23 beschreiten und so für eine Profikarriere vorbereitet werden. Nun gilt es für die Trainer aus Walldorf und Ludwigshafen, diese Kenntnisse und die gelernte Theorie zur Praxis zu machen.


Trainer von Anpfiff ins Leben zu sein bedeutet, fußballbegeisterte Kinder und Jugendliche sportlich weiterzuentwickeln und den 360°-Förderansatz unseres Vereins vorzuleben. Es bedeutet aber auch für jeden Trainer die Chance, sich selbst weiterzuentwickeln. Nutze unsere Unterstützung, um den nächsten Schritt in deiner Trainerlaufbahn zu gehen. 

Fortbildungen
erhalten

Trainerlizenzen
erwerben

Professionelle
Strukturen

Fußballer
weiterentwickeln

Ihre
Möglichkeiten

Durch eine enge Zusammenarbeit mit uns ergeben sich vielfältige und innovative Möglichkeiten, die Wirkung und Reichweite Ihres unternehmerischen Engagements zu multiplizieren. Gemeinsam finden wir für jeden Partner das richtige Förderprojekt.

Spenden oder Sponsoring

Bei Anpfiff gibt es viele Möglichkeiten, als Trainer zu reifen. Egal, an welcher Stelle in deiner Trainerkarriere du dich befindest, wir bringen dich weiter!

Dein Verein
braucht dich!

JETZT TRAINER WERDEN