JUGENDFÖRDER-
ZENTRUM HEIDELBERG

Seit 2010 wird auch in Heidelberg ganzheitlich gefördert. Über 350 Nachwuchsspieler der SG Heidelberg-Kirchheim können seither von den Angeboten von Anpfiff ins Leben profitieren. Durch die großzügige Sportanlage, die neben dem Naturrasen-Stadion,  mit zwei Kunstrasenplätze und einen Jugend-Naturrasenplatz ausgestattet ist, sind sehr gute sportliche Bedingungen gegeben.

Im Jahr 2015 wurde ein neues, modernes Förderzentrum als zentrale Anlaufstelle für die Jugendlichen, Trainer und Eltern in Betrieb genommen.  In zahlreichen schulischen, beruflichen und sozialen Projekten werden die Jugendlichen optimal nach ganzheitlichem Ansatz gefördert und fit für das Leben gemacht.

Die internationale Netzwerk- und Projektarbeit, der SG Heidelberg-Kirchheim, in einer der ältesten deutschen Universitätsstädte ist ein Bestandteil der Jugendarbeit mit Austauschprogrammen mit den Partnerstädten Montpellier, Kumamoto und Cambridge sowie den Deutschen Schulen in Kolumbien/Südamerika.

ANGEBOTE AM STANDORT

SPORT

In Heidelberg bietet Anpfiff ins Leben sportliche Förderung vom Breiten- bis zum Leistungssport. Ziel des Jugendkoordinators Philip Rohnacher ist es, jeden Fußballer individuell zu fördern. Weitere Informationen zur sportlichen Förderung finden Sie im Bereich Förderkonzept Sport.

Ebenso werden die Trainer in Heidelberg gezielt gefördert und haben viele Fortbildungsmöglichkeiten. Informationen dazu finden Sie im Bereich Trainer.

 

SCHULE

In unserem Förderbereich Schule sorgen wir für eine Vereinbarkeit von schulischer und sportlicher Aktivität. Wir bieten unseren Sportlerinnen und Sportlern Lernzeit, Individualförderung, Prüfungsvorbereitungskurse, oder Lerncamps an. So können Kinder und Jugendliche nach der Schule in unserem Zentrum ihre Hausaufgaben erledigen, lernen und dann ins Training einsteigen. Mehr Infos zur schulischen Betreuung finden Sie im Bereich Förderkonzept Schule.

Informieren Sie sich über die Möglichkeiten zur individuellen Förderung Ihres Kindes direkt bei Philipp Schmidt.

BERUF

Ab der U15 ermitteln wir in einem persönlichen Berufescouting den aktuellen schulischen Stand bzw. erste Berufswünsche des einzelnen Jugendlichen. Bei Bedarf organisieren wir auch Beratungsgespräche mit der Agentur für Arbeit direkt im Jugendförderzentrum. Wir kooperieren mit Partnerunternehmen, die Ausbildungsplätze und duale Studiengänge anbieten und unterstützen interessierte Sportlerinnen und Sportler bei der Suche nach Praktikums- oder Ausbildungsplätzen. Nähere Informationen zur beruflichen Förderung finden Sie im Bereich Förderkonzept Beruf.

Wenden Sie sich bei Bedarf bitte direkt an Philipp Schmidt und vereinbaren Sie ein Gespräch.

SOZIALES

Wir wollen jungen Sportlerinnen auch in ihrer Persönlichkeit fördern und Ihnen einen Blick über den Tellerrand ermöglichen. Diese soziale Förderung trägt dazu bei, Verständnis und Respekt gegenüber anderen Menschen zu entwickeln. Welche sozialen Projekte Ihrem Kind zur Verfügung stehen, erfahren Sie über Aushänge im Zentrum oder direkt bei den Ansprechpartnern.

ANSPRECHPARTNER VOR ORT

Philipp Schmidt
Philipp Schmidt
Koordinator Schule/Beruf/Soziales
Jugendförderzentrum Heidelberg
Tel.: 06221 65 00 501
Mobil: 0151 12 15 24 29
p.schmidt@ail-ev.de
„‚Entdeck was in dir steckt‘ ist das Hauptmotto des Heidelberger Jugendförderzentrums. Jeder Mensch ist mit einer Vielzahl von Talenten und Möglichkeiten ausgestattet. Meinem Team und mir ist es ein besonderes Anliegen mitzuhelfen, diese oft verborgenen Talente aufzuspüren und weiterzuentwickeln. Dies geschieht mit dem Ziel, die (Selbst-)Wahrnehmung zu fördern und das Selbstbewusstsein zu stärken. Wir wollen dazu beitragen, dass die Kinder und Jugendlichen wieder Spaß haben am Lernen und Wachsen, mit Lust und Entdeckerfreude sich selbst und ihren eigenen, persönlichen Weg finden und zuversichtlich gehen – vom Ich zum Du zum Wir – und dies in allen Bereichen ihres Lebens. Deshalb betrachten wir jeden Einzelnen, der zu uns kommt, als eigenständiges Wesen und begeben uns mit ihm auf die Reise…“
Philip Rohnacher
Philip Rohnacher
Jugendkoordinator Sport
Jugendförderzentrum Heidelberg
Tel.: 06221 65 00 502
Mobil: 0151 12 14 06 84
p.rohnacher@ail-ev.de
„Ich bin der Meinung, dass Kinder und Jugendliche nicht nur sportlich, sondern auch schulisch, beruflich und vor allem im sozialen Bereich gefördert werden müssen. Es ist wichtig, den Spielern und Eltern frühzeitig unsere Möglichkeiten aufzuzeigen. Wir begleiten die Jugendspieler bei den Herausforderungen, die auf sie zukommen. Zusätzlich unterstützen wir unsere Trainer sich kontinuierlich weiterzubilden, um eine optimale Förderung im sportlichen Bereich zu gewährleisten.
Ich stehe Trainern, Eltern und Spielern also gleichermaßen als Ansprechpartner zur Verfügung.“

Kontakt

Anpfiff ins Leben-Jugendförderzentrum Heidelberg

Harbigweg 18
69124 Heidelberg
Tel. 06221 6500 500

Anfahrt Förderzentrum Heidelberg

Geben Sie einfach Ihre vollständige Startadresse mit Postleitzahl ein und klicken Sie auf „Route berechnen“. Nach ein paar Sekunden wird für Sie der schnellstmögliche Weg zu uns ermittelt!




Machen Sie Anpfiff ins Leben zu Ihrem Partner für das Thema Corporate Social Responsibility. So können Sie Perspektiven für Kinder und Jugendlichen schaffen und ihr Wirken direkt erleben. Erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch mehr über Ihre Möglichkeiten eines Sponsorings.

3.500

Kinder und Jugendliche

werden pro Jahr nachhaltig gefördert

100

Menschen mit Amputation

beraten und betreuen wir individuell

120

Unternehmen

ermöglichen unsere Förderung

56

verschiedene Branchen

bilden unser Netzwerk

Jetzt zur Fußballschule anmelden!

Melden Sie Ihr Kind noch bis zum 10. Januar für die Anpfiff-Fußballschule an. Fünf Monate Fußballtraining, auch für Kinder ohne Vereinszugehörigkeit!

Jetzt anmelden

Anpfiff ins Leben und die Aufstiegshelfer machen die Nachwuchsförderung zur Chefsache. Helfen auch Sie, jungen Talenten eine Perpsektive zu bieten!

Anpfiff Evolution-Informationsveranstaltung

Am Freitag, den 17. Januar findet eine Informationsveranstaltung für Vereine statt, die am Anpfiff-Konzept interessiert sind und ihre Jugendarbeit ganzheitlich weiterentwickeln möchten.

Jetzt informieren

Über 50 festangestellte Mitarbeiter, 300 Trainer und 70 Lehrkräfte arbeiten für die Förderung unserer Jugend. Helfen Sie uns dabei!

JETZT
TEAMMITGLIED
WERDEN!

Stellenangebote