Sebastian Schulz

Sebastian Schulz ist seit Januar 2018 Koordinator Sport/Schule/Beruf/Soziales beim Anpfiff ins Leben-Partnerverein SV Gimbsheim.
Seit Januar 2018 Koordinator beim SV Gimbsheim:
Sebastian Schulz

Anpfiff ins Leben kennt Sebastian Schulz schon seit Jugendzeiten. Mit der Wormatia Worms spielte er häufig gegen den Anpfiff-Partnerverein Ludwigshafener SC und befand sich mit diesem sogar in Wechsel-Gesprächen. Schließlich aber führte sein Weg zum TSG Pfeddersheim, für die er seit sieben Jahren spielt. Der Aufstieg in die Oberliga und ein Spiel im DFB-Pokal gehören zu seinen Highlights. Im Sommer 2018 wird Schulz jedoch ein neues Kapitel aufschlagen. Denn inzwischen gelang es Anpfiff ins Leben doch, den Wormser zu sich zu locken: Als neuen Jugendkoordinator Sport beim SV Gimbsheim.

Schon während seiner aktiven Laufbahn war klar, dass Schulz dem Fußball treu bleiben würde. Als zentraler Mittelfeldspieler musste er nicht nur sich selbst, sondern das gesamte Spielgeschehen im Blick behalten. „Ich denke wie ein Trainer“, sagt Schulz. Das tat er nicht nur als Mittelfeldstratege. 2014 wurde er Trainer der Horchheimer D-Jugend und machte dazu eine Trainerlizenz. „Die Spiele mussten immer Samstagsmorgens um zehn stattfinden, damit ich anschließend selber spielen konnte“, erinnert sich Schulz.   

Trotz des Aufwands genoss er es, anderen etwas beizubringen. Daher begann er 2011 auch ein Lehramts-Studium in Mainz in den Fächern Sport und Erdkunde, welches er 2017 abschloss. Doch schon während des Studiums reizte ihn eine Aufgabe im Sport, weshalb er 2015 für ein Sportstipendium an die Lynn University in Florida wechselte. „Ich wollte neue Erfahrungen in einem anderen Land sammeln“, sagt Schulz. „Das MBA Sportmanagement Studium war klasse, aber Verletzungen haben meine Zeit in Amerika verkürzt.“ Trotz des fertigen Lehramts-Studiums und der Suche nach einem Referendariat hatte ihn das Interesse an einer Position im Sportmanagement nicht verlassen. Der Hinweis eines Bekannten auf die Stellenausschreibung als Jugendkoordinator des SV Gimbsheim kam daher wie gerufen.

Für Anpfiff ins Leben war Schulz der ideale Kandidat. Als Fußballer kannte er nicht nur die Vereine und Strukturen im Mainzer und Wormser Raum, als Pädagoge war er auch ideal für die Doppelstelle in Gimbsheim geeignet. Der Jugendkoordinator in Gimbsheim ist gleichzeitig für die Bereiche Schule, Beruf und Soziales verantwortlich. Als Wormser ist er zudem im Pfälzer Schulsystem aufgewachsen. „Als Sportler und Pädagoge finde ich die Verknüpfung bei Anpfiff ins Leben ideal“, sagt Schulz über seine neue Aufgabe. „Ich möchte über den Sport an die Kinder rankommen und sie schulisch und sozial fördern.“

Dennoch fiel ihm die Entscheidung für Anpfiff ins Leben nicht leicht: „Fußball war immer meine Leidenschaft. Oberliga-Fußball lässt sich aber mit den Anforderungen an einen Jugendkoordinator nicht verbinden. Ich werde den TSG Pfeddersheim vermissen, aber der Beruf geht ganz klar vor und die Stelle bei Anpfiff ist eine Riesenchance für mich.“ In Gimbsheim wird Schulz versuchen, noch mehr Kinder und Jugendliche in die Mannschaften des SVG und zu den Förderangeboten im Zentrum zu locken.

Sportliche Erfolge und Aufstiege reizen den ambitionierten Schulz natürlich. Dennoch stellt er klar: „Der SVG ist ein Verein für Gimbsheim und stellt erst einmal eine Plattform für lokale Kids dar.“

Trainer von Anpfiff ins Leben zu sein bedeutet, fußballbegeisterte Kinder und Jugendliche sportlich weiterzuentwickeln und den 360°-Förderansatz unseres Vereins vorzuleben. Es bedeutet aber auch für jeden Trainer die Chance, sich selbst weiterzuentwickeln. Nutze unsere Unterstützung, um den nächsten Schritt in deiner Trainerlaufbahn zu gehen. 

Fortbildungen
erhalten

Trainerlizenzen
erwerben

Professionelle
Strukturen

Fußballer
weiterentwickeln

Ihre
Möglichkeiten

Durch eine enge Zusammenarbeit mit uns ergeben sich vielfältige und innovative Möglichkeiten, die Wirkung und Reichweite Ihres unternehmerischen Engagements zu multiplizieren. Gemeinsam finden wir für jeden Partner das richtige Förderprojekt.

Spenden oder Sponsoring

Bei Anpfiff gibt es viele Möglichkeiten, als Trainer zu reifen. Egal, an welcher Stelle in deiner Trainerkarriere du dich befindest, wir bringen dich weiter!

Dein Verein
braucht dich!

JETZT TRAINER WERDEN

STELLENANGEBOTE