ANPFIFF INS LEBEN-PAVILLON
HOFFENHEIM

Bewegungs- und Begegnungsstätte

Der Anpfiff-Pavillon ist die zentrale Anlaufstelle für zwei Förderbereiche von Anpfiff ins Leben:

Ansprechpartner für inklusiv aktiv

Dorothea Müller
Dorothea Müller
Koordinatorin ,,inklusiv aktiv''
Anpfiff ins Leben-Pavillon Hoffenheim
Tel.: 07261 97 466-08
Mobil: 0170 91 43 924
d.mueller@ail-ev.de
Nicola Junghans
Nicola Junghans
Koordinatorin ,,inklusiv aktiv''
Anpfiff ins Leben-Pavillon Hoffenheim
Tel.: 07261 97 466-09
Mobil: 0171 26 59 528
n.junghans@ail-ev.de

Ansprechpartner der Bewegungsförderung für Amputierte

Christoph Holzenkamp
Christoph Holzenkamp
Marketing/Kommunikation
Hauptgeschäftsstelle
Tel.: 06227 35 816-506
Mobil: 0151 20 93 44 30
c.holzenkamp@ail-ev.de
Christian Heintz
Christian Heintz
Projektleiter „Amputierten-Fußball im Verein“
Anpfiff ins Leben-Pavillon Hoffenheim
Tel.: 07261 97 466-06
Mobil: 0151 20 91 95 52
c.heintz@ail-ev.de
Susan Schau
Susan Schau
Projektkoordinatorin „Amputierten-Fußball im Verein“
Anpfiff ins Leben-Pavillon Hoffenheim
Tel.: 07261 97 466-06
s.schau@ail-ev.de
Diana Schütz
Diana Schütz
Koordinatorin Bewegungsförderung für Amputierte
Anpfiff ins Leben-Pavillon Hoffenheim
Tel.: 07261 97 466-07
Mobil: 0175 65 98 257
d.schuetz@ail-ev.de
Elisabeth Claas
Elisabeth Claas
Koordinatorin Bewegungsförderung für Amputierte
Anpfiff ins Leben-Pavillon Hoffenheim
Tel.: 07261 97 466-07
Mobil: 0160 93 41 52 13
e.claas@ail-ev.de

Kontakt

Anpfiff ins Leben-Pavillon Hoffenheim

Silbergasse 22a
D-74889 Hoffenheim
Tel.: 07261 97466 - 09

Anfahrt Anpfiff ins Leben-Pavillon

Geben Sie einfach Ihre vollständige Startadresse mit Postleitzahl ein und klicken Sie auf „Route berechnen“. Nach ein paar Sekunden wird für Sie der schnellstmögliche Weg zu uns ermittelt!




Immer mehr Unternehmen entschließen sich, ihren Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern zu besonderen Anlässen keine Geschenke mehr zu geben, sondern stattdessen ihren verfügbaren Betrag sinnvoll zu spenden. Getreu dem Motto „Spenden statt Schenken“ haben Sie die Möglichkeit, einen wichtigen Beitrag für Kinder, Jugendliche und Menschen mit Amputation zu leisten, damit sie bestmögliche Perspektiven für den weiteren Lebensweg bekommen.