News

Trainer bei Anpfiff – eine Tätigkeit voller spannender Möglichkeiten und sozialer Verantwortung - Teil 1: Roberto Pinto #7

Erstellt von Christopher Benz

Sie betreiben ihre Tätigkeit mit Hingabe, stetiger Neugier nach innovativen Trainingsmethoden sowie der wohl wichtigsten Sache, die ein Trainer besitzen muss – die Liebe zum Fußball. Über 250 Trainer und Trainerinnen kümmern sich in den sechs Anpfiff ins Leben-Jugendförderzentren um 105 Mannschaften. So vielfältig wie die Teams, die sie trainieren, sind auch die Trainer der Anpfiff-Partnervereine und von ihnen haben wir bei Anpfiff interessante Persönlichkeiten. In dieser Reihe stellen wir jede...

Weiterlesen

Eine Willensleistung beschert der Waldhöfer U17 den ersten Sieg seit einem halben Jahr

Erstellt von Christopher Benz

Mehr Druck geht fast nicht. Mit lediglich acht Punkten auf der Habenseite erwartete die U17 des „Anpfiff ins Leben“-Partnerverein SV Waldhof Mannheim den Karlsruher SC zum Kellerduell der B-Junioren-Oberliga. Danach jubelten die Blau-Schwarzen über elf Zähler. Die über 100 Zuschauer am Alsenweg sahen eine zerfahrene Partie, die mit den Waldhöfern einen Sieger fand, der es schlicht und ergreifend ein bisschen mehr wollte als sein Gegner.

Weiterlesen

„Ampu-Kicker 2024- Anpfiff ins Leben als bundesweiter Vorreiter“

Erstellt von Christoph Holzenkamp

Hoffenheim. Anpfiff ins Leben ist der größte Förderer des deutschen Amputierten-Fußballs. Mit der Unterstützung der Aktion Mensch Stiftung beginnt die gemeinnützige Organisation nun das auf fünf Jahre angelegte Modellprojekt „Amputierten-Fußball im Verein: Mittendrin statt nur am Rand“, dessen Ziel die Inklusion von Amputierten-Fußballern in den Trainingsbetrieb regulärer Fußballvereine ist.

Weiterlesen

Effizienz schlägt Lauffreude

Erstellt von Christopher Benz

Das hätte auch anders ausgehen können. Die U17 des Anpfiff ins Leben-Partnerverein SGK Heidelberg hat im B-Junioren-Verbandsliga-Derby eine 0:3-Niederlage bei der U16 des SV Sandhausen hinnehmen müssen.

Weiterlesen

Vielfältig und freundschaftlich- der Anpfiff-Unternehmerabend 2019 (#6)

Erstellt von Martin Dudenhöffer

Im März jeden Jahres lädt Anpfiff ins Leben seine Partner und Unterstützer zum Unternehmerabend ein. Am vergangenen Mittwoch war es wieder soweit. Etwa 140 Gäste kamen im Alten Hallenbad Heidelberg zusammen, darunter viele bekannte Gesichter, aber auch einige neue Partner, die das Anpfiff-Netzwerk - und damit die Kinder und Jugendlichen - unterstützen. Im Sinne nachhaltiger Partnerschaften dankte Anpfiff seinen Sponsoren und Unterstützern für die jahrelange, zuverlässige Zusammenarbeit. Am Ende...

Weiterlesen

Bühne frei im Zirkus Anpfiffikus

Erstellt von Martin Dudenhöffer

Wenn der Zirkus Anpfiffikus seine Tore öffnet, kommen die Gäste. Am vergangenen Freitag erschien ein gespanntes Publikum aus Eltern, Großeltern und Betreuern im Stadtjugendring Heidelberg, um die künstlerischen Darbietungen der kleinen Artisten von Anpfiff ins Leben und der Lebenshilfe Heidelberg zu bestaunen. Über eine Stunde volles Programm: Sie hingen in der Luft, turnten am Boden oder balancierten auf dem Fahrrad. Die Kinder des Zirkus Anpfiffikus zeigten auch diesmal, was in kurzer Zeit auf...

Weiterlesen

Beeindruckender Schlussspurt des Waldhofs

Erstellt von Christopher Benz

Das Duell der C-Junioren-Oberliga zwischen den beiden Anpfiff ins Leben-Partnervereine der U14 der TSG Hoffenheim und dem SV Waldhof Mannheim (U15) hatte alles, was man sich als Fußballfan wünschen durfte. Am Ende setzten sich die Waldhöfer dank eines beeindruckenden Schlussspurts mit 3:1 (0:0) durch. Bitter für Hoffenheim: Bis sieben Minuten vor dem Abpfiff hatten sie geführt.

Weiterlesen

Gefragte Interviewpartner

Erstellt von Martin Dudenhöffer

Es war eine Aktion der besonderen Art. Vier Jugendspieler des Anpfiff ins Leben-Partnervereins SV Waldhof statteten erkrankten Kindern des Uniklinikums Mannheim einen persönlichen Besuch ab und waren danach Gäste im hauseigenen Radio „Radio RUMMS“. Die Kinder im Studio hatten eine Vielzahl an Fragen an die Jungfußballer, die den Kindern auf den Stationen interessante Einblicke in das Leben eines Jugendfußballers gewährten. Für die vier Waldhof-Jungs waren die Stunden am Uniklinikum ebenso...

Weiterlesen

Menschen mit Amputation kochen mit TV-Koch Mirko Reeh

Erstellt von Christoph Holzenkamp

Die Bewegungsförderung für Amputierte bietet weit mehr als nur Geh- und Fitnesstraining für Menschen mit Amputation oder Dysmelie, das ist bereits bekannt. Doch ein Kochkurs mit einem waschechten TV-Koch war auch für Anpfiff ins Leben eine Besonderheit. Am Mittwochabend, den 27. Februar, war es so weit: Schnippeln, Würzen, Umrühren und vor allem Schlemmen stand auf dem Programm.

Weiterlesen

Selbstsicher auftreten kann man üben

Erstellt von Max Hartl

„Gut zu präsentieren, kann überall Türen öffnen.“ Dieses Zitat stammt von Christian Hochwarth, Geschäftsführer von Hochwarth IT, einem Sponsor von Anpfiff ins Leben. Am sonnigen Montag-nachmittag war Hochwarth Gast im Anpfiff-Mädchen- und Frauenförderzentrum in St. Leon-Rot. Anlass war der zweite Teil des von ihm unterstützten Workshops „Sicher & Souverän Referieren“, dem er zusammen mit einigen Jugendspielerinnen der TSG Hoffenheim beiwohnte.

Weiterlesen

Seite 2 von 52.

Machen Sie Anpfiff ins Leben zu Ihrem Partner für das Thema Corporate Social Responsibility. So können Sie Perspektiven für Kinder und Jugendlichen schaffen und ihr Wirken direkt erleben. Erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch mehr über Ihre Möglichkeiten eines Sponsorings.

3.500

Kinder und Jugendliche

werden pro Jahr nachhaltig gefördert

100

Menschen mit Amputation

beraten und betreuen wir individuell

120

Unternehmen

ermöglichen unsere Förderung

56

verschiedene Branchen

bilden unser Netzwerk

Ihre
Möglichkeiten

Durch eine enge Zusammenarbeit mit uns ergeben sich vielfältige und innovative Möglichkeiten, die Wirkung und Reichweite Ihres unternehmerischen Engagements zu multiplizieren. Gemeinsam finden wir für jeden Partner das richtige Förderprojekt.

Spenden oder Sponsoring

Über 50 festangestellte Mitarbeiter, 300 Trainer und 70 Lehrkräfte arbeiten für die Förderung unserer Jugend. Helfen Sie uns dabei!

JETZT
TEAMMITGLIED
WERDEN!

Stellenangebote